Welschen Ennest

Osterbrunnen 2021

Osterbrunnen 2021 in Welschen Ennest eingeweiht

Zu einer an die Corona-Lage angepassten kleinen Einweihungsfeier hatten die Dorf AG und deren Vorsitzender Reinhard Hesse am Dienstagnachmittag eingeladen. Ein Konzept im kleinen Kreis mit reichlich Abstand hatte das zuständige Ordnungsamt genehmigt.

Bürgermeister Björn Jarosz, Pfarrer Jochen Ahl von der Evangelischen Kirchengemeinde Krombach-Welschen Ennest und Pastor Heinrich Schmidt, Leiter des Pastoralen Raumes Kirchhundem sprachen Grußworte und lobten das Engagement im Ort Welschen Ennest, ohne das so ein Projekt nicht entstehen könne.

 

Reinhard Hesse in einem kleinen Rückblick zur Osterbrunnengeschichte in Welschen Ennest: "Vor einigen Jahren brachten Osterurlauber begeisternde Eindrücke von wunderschönen Osterbrunnen aus der Fränkischen Schweiz mit ins Sauerland. Die Begeisterung verfestigte sich und dann
ging' s an die Arbeit. Aller Anfang ist schwer, so war es im ersten Jahr schon ein Kraftakt. Kinder aus den Kindergärten, der Grundschule und einige begabte Künstler/innen-Gruppen malten und färbten unzählige Stunden bis, ja bis wir in diesem Jahr die stolze Zahl von über 1500, zum Teil künstlerisch anspruchsvoll gestaltete Ostereier an den Buchsbaum-Girlanden befestigen konnten.

 

Ziele sollte man haben, so wird im nächsten Jahr die 2000er- Marke anvisiert. Wir hoffen und wünschen, dass gerade in diesen außergewöhnlichen Zeiten der Osterbrunnen in Welschen Ennest ein Lichtblick und ein aufmunterndes Zeichen der Hoffnung zur Osterzeit ist."

 

Abschließend sprach Pfarrer Schmidt ein Segensgebet und stellte alle Anwesenden unter den Schutz der Gottesmutter. Der Osterbrunnen ist bis zum 15. April zu bewundern. Die Dorf AG freut sich in dieser Zeit auf viele Interessenten und Gäste aus Nah und Fern.

 

Erstellt durch:

Thielbeer - Agentur für Werbung & Marketing