Welschen Ennest

Laternenfenster in Welschen Ennest und Rahrbach

Stutenkerl-Service statt Martinszug und Familienspaziergang

Die Pfarrgemeinden Rahrbach und Welschen Ennest weisen darauf hin, dass die ursprünglich  geplanten Familienspaziergänge zur Kirche so nicht stattfinden können, weil sie in der aktuellen Corona-Situation nicht sinnvoll und zu verantworten sind.

 

Die beiden Pfarrgemeinden werden aber stattdessen die Stutenkerle zu den Häusern bringen und sie dort am Sonntag, dem 8.11. zwischen 17.30 und 18.30 Uhr unter Einhaltung der Abstandsvorschriften vorbeibringen bzw. vor die Türen stellen. Dazu bitten die PGR darum, Bestellungen der Stutenkerle bis zum 5.11. über folgende Personen vorzunehmen:

 

Für Rahrbach:

Uta Färber, Tel. 02764 7795,

E-Mail: uta.faerber(at)outlook.de

 

Für Welschen Ennest:

Agnes Weiskirch, Tel. 02764 7871,

E-Mail: agnes.weiskirch(at)welschen-ennest.de

und

Sandra Tillmann, Tel. 02764 7316,

E-Mail:  tillmann-sandra(at)t-online.de

 

Auch die „Aktion Laternenfenster“ findet mindestens bis zum 11.11. statt und in vielen Häusern sind schon bunte Laternen oder Lichterketten zu sehen. Familien sind eingeladen, durch die Straßen zu gehen und sich die aufgestellten Laternen ansehen. „Wir in Rahrbach und Welschen Ennest lassen uns St. Martin auch durch Corona nicht verderben“, erklärt Ansgar Kaufmann vom PGR Welschen Ennest.

 

Erstellt durch:

Thielbeer - Agentur für Werbung & Marketing