Welschen Ennest

Rückblick "Klappern" 2019 in Welschen Ennest

„Klappern“ in Welschen Ennest am 20. April 2019

 

Dem Volksmund entsprechend, fliegen an Gründonnerstag-Abend die Glocken der Dorfkirche nach Rom. Nach altem Brauch, wird dann an Karfreitag und Karsamstag das Läuten der Glocken durch das „Klappern“ ersetzt.

 

Der Pfarrgemeinderat hatte wieder alle Dorfkinder zum Klappern eingeladen. Am Karfreitag in der Frühe kamen 28 Kinder zum Pfarrzentrum und wurden dort von Daniel Krämer in Gruppen eingeteilt und mit noch fehlenden Klappern ausgestattet. Fünf Mal ging es in den zwei Tagen durch alle Straßen von Welschen Ennest.

 

Erfreulich, mit welcher Disziplin und Begeisterung die Kinder trotz der Ferienzeit und des frühen Beginns bei der Sache waren. Eine Haussammlung an Karsamstag erbrachte zur Freude aller Kinder ein kleines zusätzliches Taschengeld. Der Rest kam in die Messerdienerkasse und wird entsprechend verwandt.

Zum Abschluss noch ein Gruppenfoto vor dem Osterbrunnen mit gemeinschaftlichem Klappern.

Erstellt durch:

Thielbeer - Agentur für Werbung & Marketing