Welschen Ennest

im Rahrbachtal

Freiwillige Feuerwehr LG Welschen Ennest

Geschichte der Löschgruppe Welschen Ennest

 

Die Wehr wurde am 21.02.1926 in Anwesenheit von Amtmann Grevenstein und Kreisbrandmeister Diekmann durch den Gemeindevorsteher Robert Schröder ins Leben gerufen. Sie war 40 Mann stark und erhielt 1927 eine neue Handdruckspritze. Für 300 Reichsmark wurden 40 gelb-braune Arbeitsröcke gekauft. Die Feuerlöschgeräte waren im Gerätehaus am Wolfshorn untergebracht, einem Mehrzweckhaus, das der Gemeinde gehörte und auch der Unterstellung des Totenwagens diente und durchziehenden Tippelbrüdern ein Dach bot.

 

Das aktuelle Gerätehaus wurde 1984 erbaut und befindet sich in der Hagener Str. 10. Es hat zwei Stellplätze, die durch ein LF 16/12 und ein TLF 8/18 belegt werden. Die Hallen sind mit elektrischen Garagentoren ausgestattet.

 

Mitglieder

 

In der Löschgruppe Welschen-Ennest sind zur Zeit 26 Feuerwehrmänner aktiv. Des weiteren sind 10 Kameraden in der Ehrenabteilung sowie 19 Jugendliche in der Jugendfeuerwehr tätig.

 

Einsatzgebiet

 

Das Einsatzgebiet der Löschgruppe erstreckt sich über die Ortschaften Benolpe, Rahrbach, Kruberg und Welschen-Ennest mit einer ungefähren Einwohner-zahl von 3010 Personen.

 

Weitere Informationen zum Löschzug der Freiwilligen Feuerwehr, Löschgruppe Welschen Ennest finden Sie hier:

Freiwillige Feuerwehr LG Welschen Ennest

 

Löschgruppenführer: Tobias Groß

Tel.: 0 27 64 - 564

 

Stellv. Löschgruppenführer: Florian Fisahn

Mobil: 0170 - 48 23 61 23

 

Ansprechpartner für Jugendliche: Florian Fisahn

Mobil: 0170 - 48 23 61 23

 

Adresse:

Hagener Straße 10

57399 Kirchhundem

 

Freiwillige Feuerwehr

LG Welschen Ennest

Erstellt durch:

Thielbeer - Agentur für Werbung & Marketing