Welschen Ennest

Blumenbänke am Bahnhofsgelände

Dorf AG installiert Blumenbänke aus alten Eichenstämmen am Bahnhofsgelände

Welschen Ennest,

Sommer, Sonne und Schützenfeste bestimmen derzeit das gesellige Leben in den Sauerländer Dörfern. So freut sich auch Welschen Ennest auf das bevorstehende Schützenfest am zweiten Wochenende im Juli.

 

Derzeit putzt sich der Ort heraus was das Zeug hergibt, um sich den Schützenfestgästen von seiner besten Seite zu zeigen.

 

Begleitet von der untergehenden Sonne, trafen sich die Dorf AG Aktivisten zu einem kleinen Umtrunk, um die Fertigstellung der riesigen Blumenbänke ein wenig zu feiern.

 

Eine spontane Idee fand so einen gelungenen Abschluss. Die Landwirte Georg und Klaus Höfer hatten zwei über einhundertjährige Eichenstämme zur Verfügung gestellt. Jan Hellekes holte diese mit dem Kranwagen aus dem Wald. zur weiteren Bearbeitung und späteren Nutzung als Blumenbänke

 

Dorf AG Vorsitzender Reinhard Hesse: „An diesen gewaltigen Eichenstämmen hätten wir uns beinahe sprichwörtlich verhoben.“

 

Nicht von ungefähr hat man seit jeher großen Respekt vor einer Deutschen Eiche. Nun stehen sie auf dem Bahnhofsgelände mit bunten Sommerblumen bepflanzt. Für Dorfbewohner und Bahnreisende hat damit das im vorherigen Jahr von der Dorf AG gestaltete und bepflanzte Bahngelände einen weiteren Blickfang erhalten.

 

Selbstverständlich freuen sich auch die Dorf AG Mitstreiter auf das bevorstehende Schützenfest. Mit einer Schützenfestfahne und dem Aufdruck „Allen ein schönes Schützenfest“ wünscht die Dorf AG ein sonniges, geselliges Schützenfest gemäß dem Motto des Schützenvereins.

Erstellt durch:

Thielbeer - Agentur für Werbung & Marketing